Der Köln-Marathon 2008 ist Geschichte.

Und ich habe es geschafft. 04.33h. Für ein Debüt finde ich das ganz schön gut. Ursprünglich habe ich zwar 04.00 h angepeilt, ausgehend von den Empfehlungen meines „Trainers“. Musste aber bei der Hälfte der Zeit feststellen, dass das Tempo nicht zu halten ist. Bei km 23, es ging Richtung Köln Nippes (Rückkehr bei km 37) bin ich dann relativ „entspannt“ auf die Trainingszeit von 06:20 min/km gelaufen, was ich auch super durchgehalten habe.

Das nächste Mal suche ich mir eine Gruppe, die mich mitzieht. Wenn ich Glück habe, finde ich die auch.

Bis auf das zeitaufwändige Training habe ich nicht die Lust auf weitere Marathonläufe verloren. Werde aber wohl jetzt erst einmal „nur“ auf Halbmarathons trainieren, dass kriege ich mit der wenigen Zeit besser vereinbart.

Aber dann im Jahre 2010, das große Ziel „New York Marathon 2010“.

Mal sehen was meine „Mitläufer“ so machen in der Zwischenzeit. Werde aber hier auch von meinen anderen Events berichten.

Bis die Tage.